Rochhausen: Parkoursport im Schulturnen - Le Parkour & Freerunning-Handbuch für das Hallentraining mit Kindern und Jugendlichen

Parkoursport im Schulturnen Le Parkour & Freerunning-Handbuch für das Hallentraining mit Kindern und Jugendlichen

Startseite       Bd. 1       Bd. 2       Autor       Rezensionen       Bestellen       Material       Videos       Presse       Kontakt       Newsletter

Idee    Inhaltsverzeichnis    Zielgruppen    Verlag

Die Idee zum Buch

Parkoursport im Schulturnen

"So macht Sport Spaß!" lautet die begeisterte Aussage eines Schülers bei der Durchführung des Unterrichtsvorhabens "Parkoursport". Dieselbe Aussage wäre kaum vorstellbar, wenn es geheißen hätte: "Heute steht die Sprunghocke auf dem Programm!". Parkoursport ist der aktuelle Beweis dafür, dass Jugendliche nach wie vor Spaß an turnerischen Bewegungen entwickeln. Mit Parkoursport werden kaum noch praktizierte turnerische Übungen wie der Diebsprung oder der Wolfsprung aus der Versenkung geholt. Die, trotzdem sie in Vergessenheit geraten sind, einen sportlichen Anspruch besitzen und eine hervorragende methodische Überleitung zu bekannten Turnübungen bilden. Parkoursport vereint die Trendsportarten Le Parkour, Freerunning und Parcouring, die eine neue Zusammenstellung turnerischer Übungen im Sinne des normfreien Turnens leisten. Die globale Ausbreitung dieser Trendsportarten hat nun auch den Schulsport erfasst und erweist sich bereits nach kurzer Durchführungszeit für die Schüler als eine willkommene Abwechselung. Vielseitige und natürliche Bewegungsabläufe bilden zusammen mit akrobatischen Elementen einen selten praktizierten Umgang mit den klassischen Geräten des Schulturnens. Im Gegensatz zu den häufig normierten und ausführungsbetonten Bewegungen des Turnens steht die kreative oder effektive Bewältigung von Hindernissen im Vordergrund, bei der individuelle Lösungswege gefunden werden sollen. Die vorliegenden Bewegungsbeispiele zeigen jedoch auch die Nähe zum Turnen - insbesondere zu den Disziplinen Boden und Sprung - weshalb auf deren Vermittlungswege zurückgegriffen wird. Die Attraktivität besteht schließlich in der individuellen Verbindung sämtlicher Bewegungen, die im Optimalfall einen Flow-Effekt bewirkt. Der Gewinn für den Schulsport liegt in der Vielseitigkeit, die es erlaubt sämtliche Schüler unterschiedlicher Leistungsniveaus einzubeziehen. Die Durchführung von Parkoursport in der Oberstufe führte schließlich zu der Erstellung dieses Buches. Die Aufnahmen und Bewegungsvorschläge sind ausschließlich mit Schülern entstanden, die keine turnerische Ausbildung mitbringen. Alle Bewegungen und methodischen Übungen sind in der Praxis auf ihre Durchführbarkeit überprüft worden und dürfen als Beleg dafür gelten, dass Parkoursport - nicht zuletzt aufgrund der turnerischen Basis - für die Schule geeignet ist.
© 2009 - 2021 Sascha Rochhausen         Impressum